Unsere Lösungen sind immer individuell auf die Anforderungen des Kunden zugeschnitten.

Wenn die extreme Flexibilität unserer Maschinen einmal doch nicht ausreichen sollte passen wir unsere eigenen Entwicklungen durch veränderte oder neue Komponenten an die jeweilige Situation an.

Das nennen wir Effizienz!

Vermessung und Ausrichtung in Perfektion
Innovative Lasertechnik vermisst Lagergassen von Motoren sehr genau. Der Vorteil: Eventuelle Abweichungen von der geforderten Achslage werden besser sichtbar und können durch eine mechanische Bearbeitung entsprechend korrigiert werden. „Vermessung“ und „Bearbeitung“ greifen auf die gleichen Lasermessdaten zurück und garantieren dadurch höchste Präzision.

•DSC00331_web


Störgeräusche, Vibrationen, erhöhter Verschleiß oder Energieverbrauch sind nur einige wenige Punkte, welche durch den Einsatz modernster Lasermesstechnik in der Regel schnell und einfach beseitigt, bzw. reduziert werden können.

Unsere eingesetzten Lasermess­Systeme entwickeln wir gemeinsam in enger Zusammenarbeit mit den Herstellern stetig weiter und setzen sie perfekt abgestimmt auf unsere mobilen Werkzeugmaschinen ein.

Branchenunabhängige Flexibilität, die weltweit ihresgleichen sucht.
Die mobile Bearbeitung vor Ort birgt bei jedem Projekt viele unterschiedliche Herausforderungen in sich. Eins haben jedoch alle Projekte gemein: Keins ist wie das andere! Das bedeutet neben dem Personal müssen speziell auch die eingesetzten Maschinen extrem anpassungsfähig sein.
Unser umfangreicher Maschinenpark beherbergt vergleichsweise wenige unterschiedliche Maschinen. Jedoch lässt sich jede einzelne von ihnen auf unterschiedlichste Weise einsetzen und am jeweiligen Werkstück befestigen.

Sehen Sie sich unten weitere Details zu den angebotenen Dienstleistungen an, die wir Ihnen mit unseren mobilen Maschinen weltweit anbieten. Die dargestellten Anwendungsbeispiele geben Ihnen allerdings nur einen kleinen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten.
Für weitere Details kontaktieren Sie einfach einen unserer Ansprechpartner.

Drehmeißel

Ausbohren von kleinen Bolzen? Ausspindeln von großen Bohrungen?
Die passende Maschine steht schon bereit!

Lückenlose Bearbeitung von Ø 35mm – Ø 2.000mm mit nur drei unterschiedlichen Maschinen!

Neben der normalen Ausspindelarbeit werden mit denselben Maschinen ohne größere Umrüstungen auch Konen hergestellt, Planflächen angedreht oder Ringnuten eingestochen. Lediglich der verwendete Dreharm muss ausgetauscht werden. So werden die benötigten Bearbeitungs- und damit auch die Stillstandzeiten Ihrer Anlage dramatisch reduziert.

Da für einen Einsatz in der Regel nur eine Maschinenart benötigt wird, werden auch die Frachtkosten so gering wie möglich gehalten. Denn es wird nur das versendet, was auch tatsächlich vor Ort benötigt wird. Kein Zubehör, keine Anbauteile, welche nicht speziell für den jeweiligen Einsatz ausgewählt wurden.

Unsere mobilen Bohrgeräte im Überblick

LBM32/70
Die Kleine.

Ø35mm – Ø70mm

  • Bolzen ausbohren
  • Passbolzenbohrungen
    ausspindeln
LBM80/1000
Die Alleskönnerin.

Ø90mm – Ø1.000mm

  • Bolzen ausbohren
  • Passbolzenbohrungen
    ausspindeln
  • Vollbohrungen
  • Rücksenken
  • Lagerbohrungen an Ruder- und
    Antriebsanlagen
  • Lagergassen bohren
  • Plandrehen
  • Konus bohren
LBM120/2000
Die Neue.

Ø1.000mm – Ø2.000mm

  • Bolzen ausbohren
  • Passbolzenbohrungen
    ausspindeln
  • Vollbohrungen
  • Rücksenken
  • Lagerbohrungen an Ruder- und
    Antriebsanlagen
  • Lagergassen bohren
  • Plandrehen
  • Konus bohren

Bewährte Technologien neu interpretiert.
Linearführungen oder Kugelumlaufspindeln sind dabei nur zwei Begriffe unseres technischen Status Quo.

Zwei exakt gleich aufgebaute Maschinenbetten in zwei unterschiedlichen Längen reichen schon aus um unendliche Möglichkeiten der mobilen Fräsbearbeitung abzudecken. Dank der eingesetzten Lasermesstechnik schaffen wir uns vor Beginn der Arbeiten eine virtuelle Referenzebene in welche wir unsere Maschinen immer wieder einrichten können. So wird das Umsetzen der Fräsmaschine bspw. auf einem großen Maschinenfundament zum Kinderspiel.

Horizontal, vertikal, über Kopf. Die Lage der Maschine spielt keine Rolle. Die Wahl der Aufspannung wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden speziell nach den Anforderungen vor Ort ausgewählt und wenn nötig von uns, unseren Partnern oder auch von unseren Kunden selbst (bspw. bei besonderen Materialvorgaben o.ä.) angefertigt.

Unsere mobilen Fräsmaschinen im Überblick

MF1500
1.500mm Fräsbett
MF2000
2.500mm Fräsbett
Einsatzbeispiele

  • Brückenteile
  • Fundamente / Auflagen
  • Pressen (-führungen)

  • Gleitbahnen
  • Teilfugen
  • Führungen

Kleine Rohrflansche oder große Zahnkranzauflagen. Ganz egal!

Flansche sind essentielle Bestandteile unterschiedlichster Baugruppen und Anlagen. Dabei kann es sich um einfache oder hochdichte Rohrverbindungen in der Petrochemie, Auflageflächen für Zahnkränze an Kranen oder auch für Wälzlager für das Turretrohr eines FPSO Schiffes handeln.

Ganz gleich um was für einen Flansch es sich letztlich handelt. Dank unseres umfangreichen Maschinenpark bestehend aus drei Plandreh- und einer Rundfräsmaschine mit hochgenauem Positioniersystem zum Bohren von Lochkreisen können wir ein breites Feld unterschiedlichster Durchmesser anbieten. Onshore, wie Offshore.

Die hier aufgeführten Maschinen sind lediglich in der Lage runde Flansche zu bearbeiten. Mit unseren mobilen Fräsmaschinen sind aber natürlich auch „eckige“ Flansche kein Problem. Und wenn es die Aufgabe erfordert können wir nach dem ausspindeln einer Bohrung mit unseren mobilen Bohrgeräten ohne zeitintensive Umrüstung die entsprechenden Planflächen achsgerecht und winklig andrehen.

 

Unsere mobilen Flanschbearbeitungsmaschinen im Überblick

AX6/30
Ø150mm | 6″ – Ø760mm | 30″
AX14/45
Ø355mm | 14″ – Ø1.143mm | 45″
AX48/120
Ø1.220mm | 48″ – Ø3.048mm | 120″
FFM6500
Ø2.500 – Ø6.500mm
CM60/160
Ø1.524 | 60″ – Ø4.064mm | 160″
Ständige Weiterentwicklung
Weitere Maschinen in der Entwicklung!
Einsatzbeispiele

  • Kohlemühle
  • Zahnkranzauflagen
  • GSO Flansche

  • Rohrflansche
  • Wälzlagerauflagen
  • Kopfflansche

Bearbeitung von zwei Flanschen, je Ø6.000mm, mit der Rundfräsmaschine FFM6500.

Die Planebenheit nach der Bearbeitung betrug 0,17mm, bzw. 0,16mm.

Innerhalb von 24 Stunden wurden beide Flansche des Turmsegmentes bearbeitet.

Trotz ihres Gesamtgewichts von 6,5 Tonnen, aufgeteilt in vier Holzkisten, kann die FFM6500 mit Hilfe der gängigen Transportmittel weltweit eingesetzt werden.

CM6200_2

CM6200_1

Flanschbearbeitung von Grundsäulenoberteilen (GSO) bei z.B. Deckskranen.

Die AX48/120 bearbeitet Flansche im Durchmesser von 1.200mm bis zu 3.500mm mittels plandrehen.
Nach etwa 10-12 Stunden ist ein Flansch im gängigen Durchmesser 3.000mm fertig bearbeitet und weist eine Gesamtplanebenheit von 0,12mm auf.

Die Maschine wird in zwei Holzkisten und einem Gesamtgewicht von 1.900kg per Luftfracht und/oder über den Landweg weltweit eingesetzt. Dank unserer Partnerspedition kann die Maschine, je nach länderspezifischen Zollregularien, kurzfristig innerhalb von max. 24 Stunden auf den Weg an jeden Ort dieser Erde gebracht werden.

AX48120_2

AX48120_1

Vergießen eines Motorblocks

Zusammen mit unseren Partnern fundamentieren wir Ihre Maschinen und Anlagen jeder Größenordnung an.

Durch den Einsatz von Epocast36® können unebende Grundflächen einfach und kostengünstig ausgeglichen werden. Bei der Lagerung von Antriebsmaschinen inklusive der Hilfseinrichtungen wie beispielsweise Motoren, Getrieben, Generatoren, Kompressoren, Steinformsetzmaschinen, Papiermaschinen, Großwälzlagern, Druck­ oder Tragelagern bietet das 2-Komponenten-Gießharz einen adäquaten Ersatz für die konventionellen Stahlpass-Stücke, welche in meist langwierigen Verfahren eingeschabt werden müssen.
Selbstverständlich wirkt Epocast zusätzlich geräusch­ und vibrationsmindernd, im Vergleich zu den herkömmlichen Alternativen.